Relève – Informationen zum letzten Teil der Selektionsphase U17/U20 und Trainings U23

31.01.2022

[sharing]

Liebe Athleten, liebe Eltern (version française)

Selektionen

In letzter Zeit hat sich die Kommunikation der Selektionen und der Feuille de Route leider immer wieder verzögert. Das hat bei Athleten und Eltern verständlicherweise zu Fragen und Verunsicherung geführt. Wir möchten uns für diese Unanehmlichkeiten entschuldigen und dennoch auch für Verständnis werben. Aufgrund der Erfahrungen im Zuge der 4. und 5. COVID-Welle haben wir jeweils die Selektionen erst dann publiziert, wenn die Durchführung gesichert war. Da die Informationen (wie aktuell auch für die U17/U20 Europameisterschaft) z.T. erst weniger als drei Wochen vor dem entsprechenden Wettkampf vorliegen, konnten wir den Selektionsprozess, um Ihnen, aber auch uns grösstmögliche Sicherheit zu gewähren, nicht vorher starten. Wir hoffen, dass sich diese Situation auch von seiten unserer internationalen Partner FIE und EFC verbessern wird.

U23 Trainings und Turniere

Aufgrund der vielen Turnierabsagen leidet vor allem die Kategorie der U23-jährigen. Wie schon früher kommuniziert soll diese für den Übergang vom Juniorenalter in die Senioren-Kategorie sehr wichtige Klasse weiter gestärkt werden. Aktuell können alle jene Fechter der U23-Kategorie, welche nicht bei den Trainings der Senioren teilnehmen können, an den Nachwuchs-CEPE teilnehmen, unabhänig von Swiss Olympic Talent Cards oder Kaderzugehörigkeit. Swiss Fencing hofft, dass sich für die U23 schon bald wieder mehr Wettkampfmöglichkeiten ergeben.

Ausblick auf die kommenden U17/U20 EM und WM

Die U17/U20 EM wird vom 26. Februar bis 07. März finden in Novi Sad die Kadetten- und Junioren-EM statt. Das inoffizielle Programm finden Sie im untenstehenden Download.

Für die Selektionskriterien sei auf die Elitesport- und Nachwuchsplanung Kap. 7.5 ff. verwiesen (Planification sport d’élite et de la relève 2021/22). Die Selektionskommission weist darauf hin, dass für den Einzelwettkampf die ersten vier der Selektionsrangliste (falls die notwendigen Punkte erreicht werden), für den Teamwettkampf jedoch die ersten drei + eine Wildcard selektioniert werden können. Dies soll es den Selektionären ermöglichen, die bestmögliche Teamzusammenstellung in den Teamwettkampf zu entsenden. Ebenso überlegt sich die Selektionskommission, in jedem Fall einen fünften Fechter zu selektionieren, um mögliche verletzungs- oder Corona-bedingte Ausfälle kurzfristig kompensieren zu können. Diese Regelungen gelten sowohl für U17/U20-EM, wie auch WM.

Bei Fragen stehen Ihnen die Verantwortlichen gerne zur Verfügung.

Daniel Lang, General Manager Swiss Fencing

Retour en haut
Ce site utilise des cookies pour stocker des données.